Möchten Sie sich mit Ihrem Programm (Kleinkunst, Theater, etc.) um einen Auftritt bei uns bewerben, wenden Sie sich bitte an:

Email: kuenstlerkontakt@Puthe.de

www.puppen-und-theaterbuehne.de

 Puppen- und Theater-Bühne

St. Georgen im Schwarzwald. e.V.

 

Helmar & Ute Scholz

Robert-Koch-Str. 27

D-78112 St. Georgen

 

 

 

Das Theater finden Sie:

Ecke Gerwigstr. / Mühlstr.

in 78112 St. Georgen

Theater im Deutschen Haus

Gerwigstr. 15a

78112 St. Georgen

GINGERBREAD FILM PRESENTS A STEPHANIE KIEWEL FILM

ESTHER MAASS · STEFAN ERET  · “FUNKENFLUG-CHRONIK EINER KATASTROPHE”

LOUIS STRUSS · MARCO MÜLLER · MANUEL ETZOLD · MUSIC BY CAVAN CAMPBELL

EDITED BY FINN H. DRUDE · DIRECTOR OF PHOTOGRAPHY MAX EVANS-KIRKMAN

PRODUCED BY UTE SCHOLZ · HELMAR SCHOLZ ·  ARNO SCHWARZ

SCREENPLAY BY  FINN H. DRUDE ·  STEPHANIE KIEWEL · DIRECTED BY STEPHANIE KIEWEL

Hauptdarsteller

Nebenrollen

DIE STORY

SPONSOREN

STEFAN ERET

 

"Gerda, ich dachte Deine Eltern arbeiten in der Bäckerei?"

 

ESTHER MAASS

 

"Barbara, wo bist Du gewesen....?"

 

MARCO MÜLLER

 

"Wilhelm, Wilhelm, was machen wir denn jetzt? Wilhelm....!"

 

MANUEL ETZOLD

 

Mama...!

 

Hintergrund

2013 unterhielten sich Arno Schwarz, damals einer der Vorsitzenden des Vereins für Heimatgeschichte e.V., und Werner Fuchs, seinerzeit Hauptkommandant der Freiwilligen Feuerwehr St. Georgen, über das Thema des großen Ortsbrandes von 1865, welcher sich am 19. September 2015 zum 150. male jährt. Beide waren sich einig, dass dieses Ereignis entsprechend aufgearbeitet und präsentiert werden sollte. Eine historische Feuerwehrübung und eine Ausstellung zum Thema wurden diskutiert.

Arno Schwarz beschäftigt sich schon sein längerem damit, die Geschichte St. Georgen mit modernen Medien wie Computerrekonstruktionen und Animationen erlebbar und besser begreifbar zu machen. So reifte die Idee, die Ereignisse der damaligen Tragödie durch Filmszenen zu vermitteln und diese im Rahmen einer Ausstellung zu präsentieren. Historische Dokumente und Protokolle waren vorhanden, wie sollte jedoch die Umsetzung in Form filmischer Szenen erfolgen ? In einem Gespräch mit Ute Scholz vom Theater im Deutschen Haus erzählte Arno Schwarz von seiner Idee und fragte nach Möglichkeiten einer Zusammenarbeit zur Realisierung dieses Projektes. Mit Ute Scholz hatte er die richtige Ansprechpartnerin gefunden. Die "Funken" flogen sofort über und Ute Scholz musste schon beim Gespräch an die dem Theater im Deutschen Haus nahestehenden Filmstudenten - bzw. Absolventen der University of Cumbria, Stephanie Kiewel und Finn H. Drude denken - auch bei ihr lief das "Kopfkino" bereits auf Hochtouren.

Ute Scholz begann umgehend mit den Vorbereitungen für die Organisation des Projektes. Es galt die Machbarkeit zu prüfen und ein geeignetes Team zusammen zu stellen. Erste Kostenpläne wurden entwickelt und Sponsoren für dieses “Lowbudget”-Projekt gesucht. Diese wurden in der Bürgerstiftung, der Volksbank, dem Südkurier Medienhaus, der Stadt St. Georgen und Frau Anna Grässlin gefunden.

Ein Projektplan wurde aufgestellt, das Kernteam bestehend aus Ute Scholz, Helmar Scholz , Stephanie Kiewel, Finn H. Drude und Arno Schwarz hatte seine Arbeit aufgenommen.

Presse & Video

Funkenflug T-Shirt

Funkenflug DVD Box

T-Shirt von Sol‘s

Nur noch Verfügbar in S, M und L

aus Fairen Handel und Produktion.

 

nur noch in begrenzter Stückzahl verfügbar

18,- zzgl. Versandkosten

DVD, T-Shirt und Karte im Set, Limitierte Edition

22,- zzgl. Versandkosten

www.suedkurier.de

www.schwarzwaelder-bote.de

 

www.swr.de

 

Und 100 weitere

LOUIS STRUSS

 

"Hab ich aus der guten Stube mitgehen lassen, als Mutter gerade nicht hingesehen hat....."

 

Aberle, Elisa
Aberle, Patrick
Awiszus, Andreas
Bames, Ulrika
Bauknecht, Vittoria
Bauknecht, Herrmann
Bausch, Patrick als Fridolin
Beha, Gerhard
Blank, Selina
Blum, Gisela
Blumenstein, Robert
Bomparola, Girole
Bösinger, Matthias
Bogenschütz, Bernhard
Burwig, Andreas
Christmann, Cheyenne
Dilger, Franz als Pfarrer
Duffner, Franz
Faller, Klaus
Haas, Jonathan
Haas, Sebastian
Haas, Ferdinand
Haas, Wolfram
Harter, Patrick
Henselmann, Lutz
Hilser, Nele
Jäckle, Anna als Gerda
Jäckle, Florian
Kieninger, Barbara
Kieninger, Joachim
Klepper, Samuel
Koch, Yasmin
Kössler, Kimberly als Katharina Wössner
Lang, Diana als Barbara
Lauble, Klaus
Lehmann, Luise
Lukic, Sanjia
Maas, Jörg als Protokollant
Müller, Janine
Münnich, Till
Pfaff, Manuel
Rothweiler, Fritz
Schäfer, Karola
Schaible, Maximilian als Eduard
Scherer, Fabienne
Schlenker, Nicole
Schlenker, Jörg
Schmidt, Diana
Scholz, Hannah
Scholz, Lea
Schuhenn, Marcel
Schwarz, Phileas
Schwarz, Salomon
Seubel, Demira
Springmann, Robert
Staiger, Bernd
Storz, Doris als Rosine Obergfell
Trächtler, Rabea
Trächtler, Samira
Trächtler, Tanja als Frau auf der Kirchhofwiese
Trächtler, Martin als Feuerwehr Komandant
Trubarac, Sascha
von Robust, Jonas
Wehrle, Martina als Christina
Weißer, Sandra
Weißer Johannes
Wesliolek, Melina
Wolter, Peter

Fotogalerie

Funkenflug DVD

12,- zzgl. Versandkosten

T-Shirt größe S

T-Shirt größe S

T-Shirt größe M

T-Shirt größe M

T-Shirt größe L

T-Shirt größe L

Am 19. September 1865

brannte die Kernstadt des damals noch beschaulichen Ortes St. Georgen innerhalb weniger Stunden komplett ab.

2015 jährt sich das Ereignis zum 150. mal, mit dem Filmprojekt soll daran erinnert werden. Damals, 1865, wurde, um den entstandenen Schaden sowie die Ursache der Katastrophe zu ermitteln,

 

sofort am folgenden Tag eine Zeugenbefragung durchgeführt. Basierend auf den erhaltenen original Zeugenaussagen der Betroffenen wurde das Drehbuch zum Kurzfilm "Funkenflug - Chronik einer Katastrophe" entwickelt. Alle genannten Protagonisten existierten wirklich. Es wurde ein fiktiver roter Faden entwickelt um die Geschichte für den Zuschauer spannend und anschaulich zu machen.

 

Ein Projektziel ist es, ein Teil der Bergstadtgeschichte für die Bewohner heute wieder ins Bewußtsein zu rücken und erfahrbar zu machen. Heimatgeschichte über das moderne Medium Film an die nächste Genereation zu vermitteln.